Fragen & Antworten

Um was geht es beim Pilotprojekt?

Im September 2018 starten wir gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Luzern (PHLU) den loquilove-Piloten. Die angehenden PHLU-Lehrer werden Englisch und Deutsch für Anfänger und Fortgeschrittene loquilove Studenten unterrichten und dadurch Credit Points für ihr Studium erhalten.

Weshalb kostet eine Lektion nur CHF 15?

Wir arbeiten mit Lehrern zusammen, die kostenlos unterrichten (wie die PHLU-Lehrer, die Credit Points erhalten) und Freude daran haben, Gutes zu tun, indem sie das volle Schulgeld an Bildungsprojekte spenden.

Damit erreichen wir zwei Ziele gleichzeitig: wir können niedrige Studiengebühren anbieten und Bildungsprojekte unterstützen. Damit erzielen wir ein grossartiges Ergebnis für alle.

Wer kann loquilove Lehrer werden?

Wir starten loquilove mit Studenten der Pädagogischen Hochschule Luzern, die Credit Points für den Englisch- oder Deutschunterricht sammeln können.

Aber von Anfang an kann jeder loquilove beitreten, der gerne Sprachen unterrichtet und Freude daran hat, etwas Gutes zu tun.

Wer kann loquilove Student werden?

Jeder, der bequem online Einzelsprachunterricht (Live-Nachhilfe) zu einem erschwinglichen Preis genießen UND gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, kann loquilove beitreten.

Auch Unternehmen, die ihren Mitarbeitern online Einzelsprachunterricht zu sehr vorteilhaften Preisen anbieten möchten sind herzlich willkommen. Und… für Unternehmen wird das Sprachenlernen auf loquilove automatisch zu einer CSR-Initiative, da das Schulgeld gespendet wird.

Was ist unsere Motivation für loquilove?

Wir möchten etwas schaffen, das die Menschen bewegt und deren Nutzung sie begeistert. Etwas, das von Bedeutung ist und sich positiv auf die Gesellschaft auswirkt. Das Geschäftsmodell von loquilove erlaubt es uns, genau das zu tun, da es "Liebe" in seinem Kern trägt und durch die hohe Skalierbarkeit die Möglichkeit bietet, nachhaltig etwas zu bewirken.

Aufgewachsen in der kleinen viersprachigen Schweiz, wurden uns die Begeisterung für Sprache und Interesse an fremden Kulturen praktisch in die Wiege gelegt. Dies macht uns selbst zu perfekten Nutzern unserer Sprachlern-App mit einem guten Zweck.

Wie passt Sprachlernen und Gutes tun zusammen?

Die loquilove Idee ist während einem Remote-Arbeitsaufenthalt auf Gran Canaria geboren, als Tobi (einer der beiden Gründer) Spanischunterricht bei einem lokalen Lehrer nehmen wollte.

Mit Laura fand er seine Spanischlehrerin. Sie ist als lokale Haarkünstlerin und Haushälterin tätig. Als ungelernte Lehrerin gab sie sehr gerne Unterricht zu Euro 15 pro Stunde, die sie in die Ausbildung ihrer behinderten Tochter investierte. Tobi war begeistert. Er konnte Gutes tun, indem er Spanisch lernte. Loqui. Love.

Welche Bildungprojekte unterstützen wir?

Mit den durch Einzelsprachunterricht generierten Spenden unterstützen wir Bildungsprojekte in Entwicklungsländern. Diese Spenden verbessern die Perspektiven von Kindern durch besseren Zugang zu Grundschulbildung und schaffen Arbeitsplätze, indem Kleinunternehmer betriebswirtschaftlich geschult werden.

Zur Implementierung dieser Bildungsprojekte arbeiten wir mit zwei verlässlichen und anerkannten Schweizer Stiftungen zusammen:

HELVETAS Swiss Intercooperation ist unser Partner in der Grundschuldbildung von Kindern, um deren Perspektiven zu verbessern.

BPN - Business Professionals Network ist unser Partner in der Ausbildung von Kleinunternehmern, um lokale Jobs zu schaffen.

Du wirst auswählen können, welches spezifische Projekt Du unterstützen willst.

 

Was unterscheidet uns von anderen Apps?

Im Kern unseres Geschäftsmodells haben wir einen guten Zweck verankert. Mit jeder einzelnen Lektion auf loquilove, tust Du automatisch etwas Sinnvolles.

Mit loquilove kannst Du entweder eine Sprache zu einem sehr günstigen Preis (CHF 15) lernen oder gratis eine Sprache unterrichten und gleichzeitig Kinder und Kleinunternehmer in Entwicklungsländern ausbilden.

Was uns zudem von anderen Sprachlern-Apps unterscheidet, ist die Art und Weise, wie Du interagierst. Wir möchten, dass Du Dich mit Menschen auf der ganzen Welt verbindest und in neue Kulturen eintauchst – nicht bloss eine Sprache lernst.

Was ist das Sprachniveau der Lehrer?

Lehrer können ihr Sprachniveau basierend auf ihrem Können und ihrer Ausbildung selbst definieren. Wir unterscheiden zwischen den folgenden Lehrer-Niveaus:

  • Professionell
  • Fortgeschritten
  • Dialogorientiert

Welches Sprachniveau benötigen Studenten?

loquilove will eine Plattform für jedes Sprachniveau sein (vom Anfänger bis zum Profi). Um den Lernfortschritt zu maximieren, passen Lehrer die Lektionen an die Bedürfnisse der Schüler an.

Hast Du Freunde oder Familie, die auch für loquilove zu begeistern sind? Es wäre grossartig, wenn Du sie auf loquilove aufmerksam machen könntest, indem Du ihnen diese vorerfasste Empfehlungs-E-Mail weiterleitest.